öffnungszeiten
& kontakt

Mo – Fr gemäss Plan / auf Anfrage
Sa auf Anfrage
So geschlossen

Follow Us

Sei dankbar für deine Haut!

Sei dankbar für deine Haut!

Wenn ich dir das Stichwort «Kommunikation» nenne – an was denkst du? Wahrscheinlich an Handy, an Instagram, an Facebook, an eine SMS oder womöglich an einen handschrift-lichen Brief?

Wahrscheinlich jedoch nicht an das grösste Organ, die Haut.

Unsere Haut nehmen wir alle wohl recht unbewusst den Tag durch wahr. In manchen Lebenssituationen fühlen wir uns nicht in unserer Haut wohl, manchmal ist es sogar «aus der Haut zu fahren». Wir wünschen uns alle eine feinporige, faltenfreie und für den rosigen Gesichtsteint gut durchblutete Haut. Also genau so wie uns die Werbebranche es tagtäglich vorlebt.

Nur dass alle Filme und Fotos fein säuberlich am PC auf das Idealbild zurecht angepasst werden und meist nichts mit der wahren Hautbeschaffenheit zu tun haben.

Unsere Haut ist etwas ganz anderes als uns die Werbebranche zeigt. Unsere Haut kann wunderbar riechen, aber auch stinken. Sie kann uns makellos und jugendlich schön aussehen lassen, jedoch auch Fehler und Dellen aufzeigen. Sie bildet die Grundlage, den Kontrast für ein wunderschönes Abendkleid; sie bildet aber auch Schuppen, Schweiss, Pickel, Ohrenschmalz und Talg hervor.

Uns fallen meist nur die Fehler und Dellen auf, jedoch haben wir nie gelernt und folglich nie zu schätzen gelernt, was die Haut sonst alles für uns tut und täglich leistet. In den allermeisten Fällen erfährt sie für Ihre Dienste kein Gefühl der Dankbarkeit.

Wir alle wissen, dass die Haut der Spiegel der Seele ist. Die Haut offenbart seelischen und körperlichen Mangel, zeigt durch Narben vergangene Verletzungen und durch Falten erfahrende Freude und Leid auf.

Mit ihren Hautschichten schützt uns die Haut vor dem Eindringen gefährlicher Viren, Pilze, Gifte und Allergenen. Sie fühlt mit ihren Härchen und Rezeptoren, ob es heute heiss, kalt, windig oder nass ist. Diese erfühlten Begebenheiten leitet sie an unsere körpereigene Klimaanlage weiter, welche dafür sorgt, dass wir nicht dehydrieren, überhitzen oder zu stark auskühlen. Somit kommt der Schutz eine doppelte Schutzfunktion für unser Wunderwerk Körper zu.

Wer meint, dass dies die einzige Kommunikation nach aussen ist, der irrt.

Über die Haut nehmen wir auch den Kontakt mit unseren Mitmenschen auf; vor allem, wenn wir auf der Partnersuche sind. Wir verbinden zwar mit dem umgangssprachlichen Ausdruck «den kann ich nicht riechen» in erster Linie das Riechorgan Nase, aber wesentlich hier beteiligt ist der Hautgeruch. Die Mutter Natur hat uns allen einen unterschiedlichen Hautgeruch verleiht und ist daran interessiert nur den Partner damit anzulocken, welcher gesunde, robuste Nachkommen mit unseren Genen zeugen kann.

Wenn du also das nächste Mal im Bett neben deinem Partner aufwachst, die Wärme und Geborgenheit spürst, vielleicht ist dann der erste Zeitpunkt gekommen deiner Haut Danke zu sagen. Danke, dass sie dich vor Tausenden Viren in der Luft zu schützen versucht und mit ihren Rezeptoren immer für die richtige Wohlfühltemperatur sorgt. Diesen Service erhältst du von der Haut jeden Tag. Hierfür musst du kein Abo lösen, dies allein geschieht ohne jegliche Gebühr – einfach ein Gratis-Service deiner Haut, dem faszinierendsten Organ, das wir Menschen haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: