öffnungszeiten
& kontakt

Mo – Fr gemäss Plan / auf Anfrage
Sa auf Anfrage
So geschlossen

Follow Us

Zitronenwasser am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Zitronenwasser am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Wer kennt eine «heisse Zitrone» nicht? Meist wird sie dann eingesetzt, wenn man erkältet ist. Dies ist bestimmt für das angeschlagene Immunsystem sehr hilfreich, doch wenn man gesamtheitlich sein Leben und seine Gesundheit verbessert will, dann sollte man das Zitronenwasser täglich zu sich nehmen.

Besteht die Morgenroutine derzeit noch mit einem Kaffee? Dann sollte man diesen eher auf den späteren Morgen (nach 10 Uhr) legen, denn zuvor stört er dem biologischen Rhythmus der Organe und setzt den Körper nur unter Stress.

Anstelle des Kaffees startet man mit:

  • 1 frisch gepressten Zitrone
  • 1 Teelöffel Bio-Honig
  • und lauwarmem Wasser.

auf nüchternen Magen.

Warum warmes Zitronenwasser und nicht kaltes?

Die Körpertemperatur liegt in der Regel bei etwa 37 Grad. Sämtliche Getränke, die unter dieser Temperaturgrenze liegen, muss der Körper erst eigenständig erwärmen. Dies kostet gerade morgens einem an Energie, wenn der Kreislauf noch nicht auf Touren ist. Beim lauwarmen Zitronenwasser übernimmt man die Erwärmung für den Körper.

Warum morgens?

Der Körper nutzt die Nacht zur Regeneration. Im Schlaf werden Zellen repariert und es wird eine Art innere Reinigung durchgeführt. Lauwarmes Wasser angereichert mit Zitronensaft unterstützt diese natürliche Reinigung. Früh am Morgen wirkt das Zitronenwasser zudem erfrischend und kann nach einer kurzen Umgewöhnungsphase den klassischen Kaffee ersetzen.

Zitrone ist doch sauer und saure Sachen sind doch schädlich für den Körper?

Zitronen schmecken zwar sauer, sind aber basisch. Das bedeutet: Wasser mit Zitronensaft wirkt entzündungshemmend, beruhigend und reguliert unseren Säurehaushalt. Gleichzeitig wirkt er sich positiv auf Leiden wie Sodbrennen und Blähungen aus.

Zitronenwasser hydriert

Zitronenwasser hydriert sehr gut, das heisst, es versorgt den Organismus nach der Nacht mit Flüssigkeit und gleichzeitig mit einer leichten, aber hochwertigen Mineralisierung.

Zitronenwasser stärkt dein Immunsystem

Zitronen sind wahre Vitamin C Bomben. Vitamin C hilft nicht nur bei Erkältungen, sondern dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaft auch bei Halsschmerzen oder kleinen Verletzungen am Zahnfleisch. Neben Vitamin C enthalten Zitronen vor allem Kalium. Kalium unterstützt die Gehirn- und Nervenfunktion und hilft dabei den Blutdruck zu regulieren.

Zitronenwasser hilft bei der Entgiftung

Zitronensäure stimuliert die Leber und regt sie zum Arbeiten an. Die Leber ist das wichtigste Entgiftungsorgan unseres Körpers, welches die Nacht für ihr Selbstreinigungsprogramm nutzt. Zitronenwasser stimuliert und regt die Leber an, mehr Enzyme zu produzieren und effizienter zu arbeiten. Zitronenwasser wirkt als ein Diuretikum, um die Harnwege von schädlichen Toxinen frei zu halten. Dies ist sehr hilfreich für Menschen, die oft an Harnwegsinfektionen leiden.

Zitronenwasser verbessert das Hautbild

In Zitronen sind viele Antioxidantien enthalten. Sie schützen uns vor freien Radikalen, welche unsere Körperzellen angreifen und für die vorzeitige Alterung der Haut verantwortlich sind. Vitamin C hilft, die Elastizität der Haut zu erhalten, um die Bildung von Falten zu verhindern und Hautunreinheiten zu verringern.

Zitronenwasser stärkt das Immunsystem

Zitronen enthalten reichlich Vitamin C. So wirkt Zitronenwasser antibakteriell und entzündungshemmend und unterstützt den Körper bei der Infektionsabwehr.

Die antibakterielle Wirkung vom Zitronensaft ist sogar so gut, dass man Zitronensaft auch zur Desinfektion von bakteriell belastetem Wasser verwenden kann, wie ein Forscherteam der argentinischen University of Buenos Aires herausfand. Bereits eine 2-prozentige Zugabe von Zitronensaft ins verschmutzte Trinkwasser konnte nach 30-minütiger Einwirkzeit die dort befindlichen Cholera-Bakterien abtöten.

Zitronenwasser reduziert Entzündungen

Zitronen haben die Fähigkeit, Harnsäure aus den Gelenken zu ziehen. Harnsäurebildungen sind eine der Hauptursachen für Entzündungen.

Zitronenwasser ist gut für unser Gehirn

Die hohen Werte von Kalium und Magnesium zeigen positive Auswirkungen auf die Gesundheit unseres Gehirns und unserer Nerven. Zitronensaft kann die geistige Klarheit und mehr Konzentration bringen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: